News

Einladung zur Mitgliederversammlung am 04.09.2022

Liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer von pro interplast Seligenstadt,

wir laden Sie sehr herzlich zu unserer Mitgliederversammlung 2022 ein. Da die Pandemie uns immer noch beschäftigt, wollen wir unsere Versammlung wie im letzten Jahr im Freien abhalten. Sie findet statt am:

Sonntag, den 04.09.2022 um 14.00 Uhr

Auf der Pfarrwiese von St. Marien Seligenstadt

Steinweg 25, in 63500 Seligenstadt

              

Lesen Sie mehr

Multimediashow im Hans-Memling-Haus am 08.07. statt Sommerfest an Fronleichnam

pro interplast Seligenstadt möchte Sie einladen zu einer Multimediashow: Indien – hautnah erleben

Eingebettet in einen netten und geselligen Abend mit Wein, Bier, …, Käse und Brezeln am 08.07.2022 um 19.00 Uhr – Filmvorführung beginnt um 19.30 Uhr.

Der Autor (Volkhard Sobota) der Multimedia-Schau hat mehrfach Rajasthan besucht und zeigt eindrucksvolle Fotos von seinen Begegnungen mit Menschen in diesem indischen Bundesstaat. Von den vielen Kontakten auf seinen Reisen erzählt er als interessierter und neugieriger Besucher aus seiner ganz persönlichen Sicht: manchmal kritisch und auch mal „augenzwinkernd“. Seine live-kommentierten Geschichten wechseln sich ab mit Bildsequenzen, die von authentischer Musik begleitet werden.
Per Videos bekommen die Zuschauer einen „hautnahen“ Eindruck vom indischen Straßenverkehr. Nach einer „Einführung für Indien-Neulinge“ erleben die Zuschauer Eindrücke von Jaipur, der „rosa Stadt“ und einem ganz besonderen Tempel in der nahen Umgebung, Pushkar, der heiligen Stadt mit dem größten Kamel-Markt Indiens und dem sehr bedeutenden hinduistischen Fest „Pushkar Mela“, Udaipur am Lake Pichola, einer Hochzeit und der „Tafel von Udaipur.“

Die Multimediashow dauert ca. 1 Stunde, bei Bedarf ist eine zweite Vorführung möglich.

Lesen Sie mehr

Eine weitere Reise – medizinische Hilfsmittel für die Ukraine

25.05.2022 15:30 – 19:30 Uhr, Zunächst fahren wir zum Klinikum Main Taunus (Optiserv GmbH) Hofheim und beladen ca. 6,5 Paletten medizinischer Hilfsmittel wie Beatmungsfilter, Trachealkanülen, Verbindungsmaterialien, Wundversorgungssets, Spritzen, Kanülen usw. in den LKW! Anschließend fahren wir in die Bärenapotheke nach Oberursel und laden von 100 Kartons Infusionen in den LKW ein.

26.05.2022 02:00 Uhr Endlich geht es los zur polnisch/ukrainischen Grenze am Grenzübergang Medyka. Bis zur deutsch/polnischen Grenze lief die Fahrt reibungslos ohne Staus. Die Fahrt durch Polen lief sehr zähflüssig.
Nach ca. zehn Stunden Fahrt, hat uns unsere ukrainische Kontaktperson „Lilia“ mitgeteilt, dass die Übergabe, entgegen der Vereinbarung, nicht in Polen stattfinden soll, sondern in einem neutralen Bereich zwischen der polnischen und ukrainischen Grenze.
Nach mehreren Telefonaten zwischen den beteiligten Personen haben wir dann doch zugestimmt die Grenze zu passieren um sicherzustellen, dass die wichtigen medizinischen Hilfsmittel in die richtigen Hände gelangen.
Grund für die kurzfristige Änderung war, dass der Fahrer des ukrainischen LKWs jünger als 60 Jahre alt ist. Männer unter 60zig Jahren dürfen die Ukraine nicht verlassen.

Lesen Sie mehr

pro interplast feiert Ukraine Festival: Gesang und Tanz im Rathausinnenhof

Nun war es so weit…eine Idee von vor 4 Wochen ist am Samstag und Sonntag schon Wirklichkeit geworden. Wir überlegen immer wieder neu, wie wir dringend benötigte Spenden bekommen können und wie wir auch etwas zurück geben können.
 
Eben nicht nur ein Danke - sondern Emotionen, Traditionen und Menschen die uns so sehr berühren, seit wir sie persönlich kennen! Für uns hatte der Krieg seit dem ersten Hilfstransport ein Gesicht - und nun kennen sehr viele die Gesichter, die von diesem grausamen Krieg betroffen sind! Viele verstehen nun, weshalb wir immer weiter machen wollen, denn es wurde wieder gezeigt wie sehr die Menschen es verdient haben…
Unsere "Girls" (Kontakte aus der Ukraine) haben sich zu zehnt auf die Reise gemacht, und sind für die 3 Tage mit uns über 3.000 km unterwegs gewesen. Sie haben ihre Männer und Kinder in der Heimat gelassen um zu uns zu kommen - die Heimat ist ein Kriegsgebiet - nicht vorzustellen welche Gefühle das sind?!
Es hat sich aber auf jeden Fall gelohnt! Wir konnten so viele Emotionen erfahren, Traditionen erleben, köstliches Essen versuchen, ukrainische Dinge erwerben - von Schmuck, Kleidung bis hin zu handgemachter Schokolade. Wir haben uns unterhalten, informiert, Freunde gewonnen, gemeinsam gelacht und geweint….und das auch Dank der unglaublichen Sängerinnen Tanya, Lilia, Olga und Kola (alle haben KEINE Gage verlangt - sie haben es für ihr Land getan).
Vielen Menschen konnten wir auch einfach nur ein Stück der so vermissten Heimat nach Seligenstadt bringen.

 

Lesen Sie mehr

Ukrainisches Festival im Rathaus Innenhof (Seligenstadt) 28./29.05. von 9.00 - 18.00 Uhr

Unsere ukrainischen Kontakte - unsere "Mädels" kommen zu uns! Mit Ihnen zusammen werden wir ein ukrainisches Festival veranstalten.
 
Wir haben verschiedene Stände mit Livemusik, Traditionellem, Handwerkskunst, ukrainische Speisen, Fotos was mit unseren Hilfsgütern passiert und einen Verkaufsstand mit typischen ukrainischen Dingen - unter anderem Armbänder und Postkarten die von geflüchteten Kindern hergestellt wurden. Natürlich auch die bekannte, handgemachte Schokolade und Kaffee aus Lviv…
Für leibliches Wohl mit ukrainischen Speisen und Getränken ist gesorgt.
Wir alle, insbesondere unsere ukrainischen Freunde freuen uns auf euch! Die Einnahmen werden für neue Hilfstransporte verwendet.
 
Wann: Samstag den 28.05. und Sonntag den 29.05.2022 jeweils von 9.00 - 18.00 Uhr
Wo: Rathaus Innenhof (Marktplatz 1, 63500 Seligenstadt)

Lesen Sie mehr

Liste unserer bisherigen Unterstützer - wir sagen Danke!

Hier die Unterstützer von unseren bisherigen Einsätzen in der Ukraine…
Wir hoffen die Liste wird richtig lang…und lasst uns im Täglichen handeln auch diese zu unterstützen, damit sie es noch lange für uns tun können!!!
- Florian Beck (Edeka Beck Seligenstadt mit Team)
- Selgros Aschaffenburg mit dem super Team
- Gärtnerei Löwer (Martin Löwer) mit einer unglaublichen Spende von 5.000 EUR und einer im Juni stattfindenden Aktion zugunsten von uns…
- Schwesternhaus Seligenstadt mit eibem sponaten Fest und einer darausgehenden Spende von 5.000 EUR
- Postbank (insbesondere die Mitarbeiter/innen) mit Spenden und eigentlich dem Startschuss zu unserer Aktion
- Kirchengemeinde St. Marien Seligenstadt für die Überlassung des Gemeindebusses und Spenden aus Gottesdiensten und Gemeindemitgliedern
- Stadtkapelle Seligenstadt für ein tolles Konzert und einer unglaublichen Summe an Spendeneinnahmen
- Nova Physica Haßmersheim für Kuchenbackaktion zu Gunsten von uns
- auto[:mobil] Hainburg für kostenlose Überlassung von Fahrzeugen
- Druckzelle Seligenstadt für die kostenlose Beflaggung unserer Fahrzeuge
- Autohaus Göbel mit dem großartigem Werkstattteam, dass für die Sicherheit unserer Autos sorgt
- Bahnhofsapotheke Seligenstadt für die Organisation von wichtigen Medikamenten und auch großzügige Spenden von Medikamenten
- HZ Bau Seligenstadt für den großartigen Lagerraum und Möglichkeit eines geeigneten "Sachspenden-Annahme-Platz"
- Zahnarztpraxis Thorsten Eberhardt in Hainburg mit regelmäßigen, großartigen Spenden
- ADAC mit Fahrzeugen zu Aktionsbedingungen
- Pflegedienst Gelbke Mainhausen
- Brauerei Glaabsbräu
- Hotel Drei Kronen und Hotel Élysée
- Björn Schubarth
- Roland Schleunes
- Getränke Friedrich
 

Lesen Sie mehr

Das perfekte Muttertagsgeschenk - Schokoladenherzen aus der Ukraine

Wir haben das perfekte Muttertagsgeschenk! Die Schokolade ist aber so lecker, dass sie sich auch für alle anderen Anlässe eignet, bei denen man etwas geschmackvolles verschenken möchte.
Ukrainische Herzen blau/gelb aus HANDGEMACHTER Schokolade aus der Schokoladenfabrik Lviv (70 Gramm Milchschokolade).
Kosten: 5 Euro inklusive einer Spende für pro interplast - mit den Einnahmen finanzieren wir unseren 6. Hilfseinsatz!
 
Gerne versenden wir Bestellungen auch für 5 EUR mit DHL.
Wer ein ganzes Paket nimmt (15 Stück) bekommt dies für 75 EUR KOSTENFREI geliefert!
 
Für Selbstabholer: Wingertsweg 40, Seligenstadt - immer ab 17 Uhr… oder per WhatsApp 0151/74422233 reservieren.
 
Mittlerweile kann man die Herzen auch in folgenden Läden in Seligenstadt kaufen - vielen Dank für die Unterstützung, die wir so dringend benötigen:
- Bäckerei Haas
- Bäckerei Mayer
- Bäckerei Wolz (Klein-Welzheim)
- Blumenwerkstatt
 
sowie Bäckerei Hufgard (Hauptstraße 101 in 63864 Glattbach)
Und es folgen bestimmt weitere…
 
Der Verkauf fördert unseren Verein, um weitere, dringend benötigte Hilfsmittel zu kaufen - aber auch der Schokoladenfabrik Lviv ist gutes getan…
Wir danken an allen die mitmachen…die Geschäfte wie auch den Spendern … wir benötigen die Gelder ganz dringend um unsere Hilfskonvois weiter durchführen zu können!

 

Lesen Sie mehr

Auf dem Heimweg von der 5. Tour - Wir wollen weitermachen und hoffen auf eure Unterstützung

Wir sind auf dem Rückweg von unserem 5. Transport.
Durch Probleme an der Grenze hat sich dieses Mal alles verlängert…
Die letzten Hilfsgüter waren erst gegen 21:30 verladen und wir mussten unsere Hotels kurzfristig umbuchen.
Für Marianna Lyvyniuk und Tanya Nychay war die Herausforderung noch grösser - sie kamen erst in der Nacht gegen 1 Uhr in Lviv an.
Der Tag war geprägt durch viel Energie, Brainstroming und sehr bewegenden Worten.
Viktoria Danyliv und Julia konnten wir als erstes die Fahrzeuge beladen. Dann kamen sehr bewegende Worte von Julia - wie wichtig diese Hilfstransporte sind - es geht hier nicht nur um die Materialien - es geht darum auch die Motivation der Ukrainer/innen zu stärken. Sie hat berichtet wie oft sie und auch so manch anderer nach den Bomben und Raketen am liebsten aufgeben würde - und dann, durch solche Transporte und Zeichen, dass sie nicht alleine sind, wieder "aufstehen" und weiter machen…WIR müssen unbedingt weiter machen!!!
 
Mit Marianna und Tanya hatte wir dann noch ein tolles Brainstorming was wir noch alles tun können?!
Vielleicht sind beide bald bei uns in Seligenstadt und es gibt "Ukrainische Tage" mit ukrainischer Tradition, Kunst, ukrainisches Dinner und/oder ein Konzert (Tanya hat bei Voice of Ukraine mitgemacht und ihr Papa ist Opernsänger)? Eventuell gibt es auch Paare die in ukrainischer Tradition heiraten möchten?! Beide sind nämlich großartige Wedding-Plannerinnen …
Wir werden sehen, lasst euch überraschen oder gebt uns Ideen und Möglichkeiten…

Lesen Sie mehr

Der 4. Transport ist auf dem Rückweg…

Wir haben alles verladen und jeden Zentimeter in den Autos der "Mädels" ausgenutzt…
Und wir wurden wieder belohnt mit großer Dankbarkeit und Geschenken…
Die Bilder sprechen für sich…die große Bedeutung für mich und dem Verein ist nicht in Worte zu fassen!!! Ich/wir fühlen uns geehrt ein Team mit euch zu sein.
Danke an Viktoria Danyliv, Tanya Nychay, Marianna Lyvyniuk!!!

Und vielen Dank an die Fahrer der Transporter, die ihre Zeit verwenden um Menschen in Not zu helfen - ohne Euch wäre das alles nicht möglich. Diesmal waren dabei: Leander Hofmann, Tino Preuß, Michael und Hannah Gelbke, Christoph Albrecht, Martin Brinek, Dr. Gregor Kaczor, Michael und Arendine Mehrpahl, Michael Schneider und Christian Kühner

Lesen Sie mehr

Der 4. Hilfskonvoi ist gestartet…

Wie sind bereits an der polnischen Grenze.
Es fahren 5 Fahrzeuge mit 1 Tonne Mehl, 1/2 Tonne Kaffee, 3,5 Tonnen Fertiggerichte, Reis, Nudeln, Konserven und etwas Tierfutter.
Ebenso spezielle Dinge wie Werkzeug, Schweissgeräte und Schaufeln.
Zusätzlich 1 Fahrzeug nur mit Medikamenten und Erste-Hilfe Materialien…Natürlich auch wieder unsere Holzesel - diesmal nur für Soldaten mit liebevollen Individuellen Gestaltungen…
Danke an ALLE Helfer, Spender und Fahrer!

Lesen Sie mehr

Danke an das Team der Selgros Aschaffenburg für das tolle Event!

Wir durften beim Super Samstag der Selgros Aschaffenburg Kuchen und Kaffee für die Ukraine verkaufen. Das Team Selgros hat uns hierfür den Kaffee und Kuchen zur Verfügung gestellt und wir haben dadurch weitere 850 EUR für unser Projekt "Hilfe für die Ukraine" in Form von Spenden erhalten!
Wir sind überwältigt von der Hilfsbereitschaft der kompletten Belegschaft der Selgros Aschaffenburg. Danke, dass ihr uns seit dem 1. Hilfskonvoi unterstützt und dabei so viel mehr leistet als wir zu träumen gewagt haben -  Danke an alle Helfer, Spender und nochmals an das Team Selgros… 

Lesen Sie mehr

Wir sind zurück von unserem 3. Hilfseinsatz und planen bereits den 4. Einsatz vom 14.04. - 16.04.

Das Team bestand aus Christoph Albrecht, Tino Preuß, Philip Laucks, Tanja Frisch, Michael Mehrpal, Arendine Mehrpal, Peter Faust, Frank Drewniok, Hartmut Geisslinger und Christian Kühner.
Es sind 5 mit Hilfsgütern bepackte volle Wagen hingefahren und leer zurück gekommen. Dafür sind WIR alle voller positiver Energie, Motivation und Rührung.
Wir konnten 1 Tonne Mehl, 1,5 Tonnen Fertiggerichte und Konserven, Schlafsäcke, Thermounterwäsche, Medikamente (hauptsächlich Schmerzmittel und medizinisches Nahtmaterial) und andere wichtige Dinge liefern.
Auch die Sorgenpüppchen konnten von Tanja und Tino wieder stellvertretend für die "Macher" - den Betreuungskindern - von der KAS übergeben werden.
Vor allem konnten wir aber unseren ‚Mädels‘ individualisierte Schutzwesten übergeben. Jede Weste trägt ein Stück Persönlichkeit von Viktoria Danyliv, Marianna Lyvyniuk, Tanya Nychay und Julia…
Natürlich haben wir auch den Zeitungsartikel über sie aus der Offenbach Post mitgebracht. Wir hoffen, dass all unsere positive Energie ihnen bei ihrem harten Job hilft. Sie machen das einfach klasse!
 
Vom 14.04.-16.04. werden wir unseren 4. Transport starten - dazu werden wir wieder eine aktuelle Liste bekommen und veröffentlichen. Was wir weiter dringend brauchen sind natürlich Sachspenden und auch Geldspenden. Wir wissen hier wurde schon viel geleistet - es muss aber leider weitergehen. Noch einmal ein großer Dank an alle Mithelfer, beim Packen, Beladen und allem möglichen - natürlich aber an alle Sach- und Geldspender - ohne euch wäre das alles nicht möglich!

Lesen Sie mehr

Kinderüberraschungseier für Waisenkinder in der Ukraine übergeben

Bei unserem 3. Hilfstransport in die Ukraine haben wir wieder Überraschungseier für ukrainische Kinder dabei gehabt. Viktoria hat sie in der Ukraine an die Leiterin eines Waisenhauses Frau Oksana Kyrylchuk übergeben.

Ihre Nachricht wollen wir unseren Unterstützern nicht vorenthalten: "Heute habe ich diese Überraschung für unsere Waisen bekommen. Danke an Christian aus Deutschland, sein Team und die tolle Victoria! Morgen werden sie sich unglaublich freuen und wir werden ihr Lächeln wieder sehen ... Ich verspreche Kraft zu sammeln um noch viel mehr für die Kinder zu tun. Zusammen sind wir eine Kraft ... und Ihre Unterstützung ist meine Energie!!! Ich umarme alle. "

Lesen Sie mehr

Am 1. April ist unser 3. Hilfstransport gestartet

Wir sind mit 5 Fahrzeugen unterwegs.
Geladen haben wir 1 Tonne Mehl - Danke an die Mühle Philippi, 1 Tonne Konserven und Fertiggerichte - Danke an Edeka Florian Beck - du bist immer dabei! Konserven und Babynahrung von der Selgros Aschaffenburg. Danke an euch für die Flexibilität.
Zusätzlich 80 große Überraschungseier für ein Waisenhaus.
Viel spezielles Material und insbesondere medizinisches Material und Medikamente - Danke an Zahnarzt Dr. Thorsten Eberhardt und an die Bahnhofsapotheke!
Danke an alle Sachspender und Geldspender!
Ihr seid klasse und ohne euch würde es nicht gehen! Macht bitte weiter so!
Slava Ukraini…

Lesen Sie mehr

Gemeinsam für die Ukraine - Seligenstädter Bürger organisiert 0,5 Tonnen Infusionslösungen des Langener Pharmaunternehmens Carelide

Die ganze Welt schaut schockiert auf den Krieg in der Ukraine. Bereits mehr als 4 Millionen Menschen sind laut UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR ins Ausland geflohen. Doch viele Menschen sind vor Ort auf Hilfe angewiesen. In den Krankenhäusern ist der Mangel an Medikamenten und medizinischem Material Tag für Tag stärker zu spüren.
Durch das Engagement von Andreas Kühn in Absprache mit der Organisation pro interplast Seligenstadt und Dr. Klaus Exner aus Königstein möchte Carelide GmbH, die medizinische Versorgung verbessern und dringend benötigte Infusionslösungen in das Krankenhaus nach Lwiw liefern. Herzlichen Dank an Herrn Kühn aus Seligenstadt und pro inteplast Seligenstadt für die Bereitschaft unsere 0,5 Tonnen Infusionslösungen mit weiteren medizinischen Hilfsmitteln dorthin zu bringen, wo sie am dringendsten benötigt werden.
Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht. Helfen Sie mit!!!

Lesen Sie mehr

pro Interplast hilft - Junge Ukrainerinnen sorgen dafür, dass Hilfsgüter wirklich ankommen

Drei Ukrainerinnen stehen wie so viele andere Frauen mit ihren Kleinbussen an der polnisch-ukrainischen Grenze, um Hilfsgüter entgegenzunehmen und in ihrer Heimat zu verteilen. Christian Kühner, stellvertretender Vorsitzender des Seligenstädter Vereins pro interplast, hält über Facebook und Whatsapp Kontakt zu ihnen. Ohne die Frauen wäre der erste Hilfskonvoi des humanitären Vereins aus Seligenstadt und der Jüdischen Gemeinde Hanau am Grenzübergang Korczowa-Krakowez hoffnungslos gestrandet.

Normalerweise kommt im Februar das Geschäft der beiden Veranstaltungsplanerinnen Tania Nychay und Marianna Lyvyniuk richtig ins Rollen. Hochzeitsvorbereitungen stehen an, die beiden jungen Frauen aus dem westukrainischen Lwiw helfen bei der Wahl der Brautkleider und kümmern sich um die Dekoration. Seit der russischen Invasion hat sich ihr Leben um 180 Grad gedreht. Am Weltfrauentag öffnete Tania ihre Blumenboutique und finanzierte mit dem Erlös schusssichere Westen für Flüchtlinge. Auch Viktoria Danyliv hatte große Pläne, wollte mit ihrem Mann in ihrer Heimatstadt Iwano-Frankiwsk ein Restaurant mit Terrasse und Garten eröffnen. Ihre Facebook-Profile zeigen die drei Ukrainerinnen geschminkt und frisiert, in Glitzertop und Abendkleid. Jetzt stehen die Mittzwanzigerinnen wie so viele andere Frauen jeden zweiten Tag mit ihren Kleinbussen an der polnisch-ukrainischen Grenze, um Hilfsgüter entgegenzunehmen und in ihrer Heimat zu verteilen. In Jogginghose, ausgelaugt, traurig.

„Das waren drei junge Frauen, die ihr Leben genossen haben. Und dann ist von einem auf den anderen Tag alles vorbei und es geht nur noch ums Überleben“, sagt Christian Kühner, stellvertretender Vorsitzender des Vereins pro interplast. Er hält über Facebook und Whatsapp Kontakt zu den Ukrainerinnen. „Heldinnen“ nennt er sie. Ohne die Frauen wäre der erste Hilfskonvoi des humanitären Vereins aus Seligenstadt und der Jüdischen Gemeinde Hanau am Grenzübergang Korczowa-Krakowez wohl hoffnungslos gestrandet. 15 vollgeladene Fahrzeuge, 100 Tonnen Güter – und kein Durchkommen.

Lesen Sie mehr