Einsatzberichte

Dr. Tobias Vogt aus Kalkutta (Indien): aktueller Projektbericht und Anfrage

Ich grüße Sie herzlich aus dem heißen Howrah! Derzeit sind die Temperaturen hier über 40 Grad, aber das hält normalerweise nicht länger als sechs bis acht Wochen an, bis dann der Monsun-Regen beginnt. Zum Glück brauchen wir derzeit bei der Arbeit keine Schutzkittel zu tragen, weil es hier derzeit kaum noch Coronavirus-Aktivität gibt. Wir behalten aber die N95-Masken und Handschuhe an.
Ich kann Ihnen berichten, dass alle Patienten des letzten Bittbriefes erfolgreich operiert worden sind.

Ich danke pro-interplast und den Spenderinnen und Spendern vielmals für die verlässliche Unterstützung! Es ist schon sehr viel Geld, das ich immer und immer wieder erfrage. Und es gibt so viel Not auch andernorts. Man muss nur die Nachrichten einschalten. Ich höre derzeit nur einmal am Tag die “Tagesschau in 100 Sekunden“ im Internet. Mehr würde mir nicht gut tun. Mich belasten die Geschehnisse, die dort berichtet werden. Die Nachrichten, die ich von pro interplast bekomme, sind hingegen immer gut und erfreulich für mich und vor allem für die Patienten! Vielen Dank dafür! Ich achte aber auch auf eine gute Versorgung aller hier vorgestellten Patienten, auch nach deren Entlassung aus dem Krankenhaus, und unsere Verwaltung ist wirklich 100% korrekt mit den vielen Rechnungen. Wir haben einen externen Buchprüfer, der sehr streng ist. Er steht uns ständig auf den Zehen mit seinem Klarstellungsbedarf. Man ist gut beraten, so etwas mitzumachen, auch wenn es manchmal nervt. Denn die
Regierung ist derzeit ziemlich kritisch gegenüber Nichtregierungs- Organisationen, und christliche Organisationen sind besonders im Fokus. Die
Berechtigung, Geld aus dem Ausland zu bekommen, kann einer Institution verloren gehen, wenn nicht alles bis auf die letzte Rupie genau abgerechnet worden ist.

Einsatz-/Projektbericht zum Download